DATENSCHUTZRICHTLINIEN

Diese Datenschutzerklärung verdeutlicht Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten (im Folgenden als "Daten" bezeichnet) innerhalb unseres Online-Angebots und der damit verbundenen Websites, Funktionen und Inhalte sowie externer Online-Präsenzen, z. B. unserer Social-Media-Profil (im Folgenden zusammenfassend als "Online-Angebot" bezeichnet). In Bezug auf die verwendete Terminologie, z. B. "Verarbeitung" oder "verantwortliche Person", verweisen wir auf die Definitionen in Art. 4 der Allgemeinen Datenschutzverordnung (DSGVO).

Verantwortlich

Arten der Datenverarbeitung:

  • Inventardaten (zB Namen, Adressen).

  • Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Telefonnummern).

  • Inhaltsdaten (z. B. Texteingabe, Fotos, Videos).

  • Nutzungsdaten (z. B. besuchte Websites, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).

  • Meta- / Kommunikationsdaten (z. B. Geräteinformationen, IP-Adressen).

Kategorien von Themen

Besucher und Nutzer des Online-Angebots (im Folgenden bezeichnen wir die betroffenen Personen gemeinsam als "Nutzer").

Zweck der Verarbeitung

        • Bereitstellung des Online-Angebots, seiner Funktionen und Inhalte.

        • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Benutzern.

        • Sicherheitsmaßnahmen.

        • Reichweitenmessung / Marketing

Verwendete Begriffe

"Personenbezogene Daten" sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (im Folgenden "betroffene Person"). Eine identifizierbare Person ist eine natürliche Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Zuweisen einer Kennung wie eines Namens, einer Identifikationsnummer, Standortdaten, einer Online-Kennung (z. B. eines Cookies) oder einer oder mehrerer besonderer Merkmale, die das Physische ausdrücken , physiologische, genetische, psychologische, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität dieser natürlichen Person.

 

"Verarbeitung" ist ein Prozess, der mit oder ohne Hilfe automatisierter Prozesse oder einer solchen Reihe von Prozessen in Verbindung mit personenbezogenen Daten durchgeführt wird. Der Begriff geht weit und deckt praktisch jeden Umgang mit Daten ab.

"Pseudonymisierung" bezeichnet die Verarbeitung personenbezogener Daten so, dass die personenbezogenen Daten ohne Verwendung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer bestimmten betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen getrennt aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen die sicherstellen, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugeordnet werden können. .

"Profilerstellung" bezeichnet jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten zur Bewertung bestimmter persönlicher Aspekte einer natürlichen Person verwendet werden, insbesondere Aspekte der Arbeitsleistung, der wirtschaftlichen Situation, der Gesundheit und der persönlichen Analyse oder die Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, das Verhalten, den Standort oder die Änderung des Standorts dieser natürlichen Person vorhersagen.

Die "verantwortliche Person" ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Agentur oder andere Stelle, die allein oder zusammen mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet.

"Verarbeiter" bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, eine Behörde, eine Agentur oder eine andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag der verantwortlichen Person verarbeitet.

Relevante Rechtsgrundlagen

In Übereinstimmung mit Art. 13 DSGVO werden wir Sie über die Rechtsgrundlage für unsere Datenverarbeitung informieren. Sofern in der Datenschutzerklärung nicht die Rechtsgrundlage angegeben ist, gilt: Rechtsgrundlage für die Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und art. 7 DSGVO, Rechtsgrundlage für die Bearbeitung zur Erbringung unserer Leistungen und die Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie die Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zum Schutz unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass wesentliche Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person die Verarbeitung personenbezogener Daten erfordern, gilt Art. 6 Abs. 1 lit. d Die DSGVO dient als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

In Übereinstimmung mit Art. 32 DSGVO berücksichtigen wir geeignete technische Überlegungen unter Berücksichtigung des Standes der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Wahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung eines dem Risiko angemessenen Schutzniveaus.

Die Maßnahmen umfassen insbesondere die Gewährleistung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugriffs auf die Daten sowie den Zugriff, die Eingabe, die Übertragung, die Sicherung der Verfügbarkeit und deren Trennung. Darüber hinaus haben wir Verfahren eingerichtet, die die Ausübung der Rechte betroffener Personen, die Löschung von Daten und die Reaktion auf Datenbedrohungen gewährleisten. Darüber hinaus berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bei der Entwicklung oder Auswahl von Hardware, Software und Prozessen nach dem Prinzip des Datenschutzes durch Technologiedesign und datenschutzfreundliche Standardeinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Verarbeitern und Dritten

Wenn wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten an andere Personen und Unternehmen (Verarbeiter oder Dritte) weitergeben, an diese weitergeben oder ihnen auf andere Weise Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf der Grundlage einer gesetzlichen Genehmigung (z. B. wenn die Daten vorliegen) wird gemäß Art. 6 Abs. 1 b DSGVO zur Erfüllung des Vertrages an Dritte über Zahlungsdienstleister weitergegeben, Sie haben zugestimmt, eine gesetzliche Verpflichtung sieht dies vor oder beruht auf unseren berechtigten Interessen (zB wenn mit Agenten, Webhosts usw.).

Wenn wir Dritte beauftragen, Daten auf der Grundlage eines sogenannten "Auftragsabwicklungsvertrags" zu verarbeiten, erfolgt dies auf der Grundlage von Art. 28 DSGVO.

Transfers in Drittländer

Wenn wir Daten in einem Drittland (dh außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder wenn dies im Rahmen der Nutzung von Diensten Dritter oder der Offenlegung oder Übermittlung von Daten an Dritte erfolgt Dies erfolgt nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor-) vertraglichen Verpflichtungen aufgrund Ihrer Zustimmung, aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung oder aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Genehmigungen verarbeiten oder verarbeiten wir die Daten nur dann in einem Drittland, wenn die besonderen Anforderungen von Art. 44 ff. GDPR sind erfüllt. Das heißt, die Verarbeitung erfolgt zB auf der Grundlage besonderer Garantien, beispielsweise der offiziell anerkannten Festlegung eines EU-entsprechenden Datenschutzniveaus (zB für die USA durch den "Privacy Shield") oder der Einhaltung offiziell anerkannter besonderer vertraglicher Verpflichtungen (so genannt "Standardvertragsklauseln").

Rechte der betroffenen Personen
Sie haben das Recht, eine Bestätigung zu verlangen, ob die betreffenden Daten verarbeitet werden, und Informationen zu diesen Daten sowie weitere Informationen und eine Kopie der Daten gemäß Art. 15 DSGVO.

Sie haben dementsprechend. Kunst. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Korrektur der Sie betreffenden falschen Daten zu verlangen.

In Übereinstimmung mit Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, die sofortige Löschung der betreffenden Daten oder alternativ gemäß Art.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, gemäß Art. 20 DSGVO und ihre Übermittlung an andere Verantwortliche zu beantragen.

Du hast auch Juwel. Kunst. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

 

Rücktrittsrecht

Sie haben das Recht, eine Einwilligung gemäß Revoke Art zu erteilen. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft

 

Widerspruchsrecht

Sie können der zukünftigen Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 21 DSGVO jederzeit. Gegen die Verarbeitung zu Direktmarketingzwecken kann insbesondere Einspruch erhoben werden.

Cookies und Widerspruchsrecht gegen Direktwerbung

"Cookies" sind kleine Dateien, die auf den Computern der Benutzer gespeichert werden. In den Cookies können unterschiedliche Informationen gespeichert werden. Ein Cookie wird hauptsächlich verwendet, um Informationen über einen Benutzer (oder das Gerät, auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder nach seinem Besuch in einem Online-Angebot zu speichern. Temporäre Cookies oder "Sitzungscookies" oder "vorübergehende Cookies" sind Cookies, die gelöscht werden, nachdem ein Benutzer ein Online-Angebot verlassen und seinen Browser geschlossen hat. In einem solchen Cookie kann beispielsweise der Inhalt eines Warenkorbs in einem Online-Shop oder ein Anmeldestatus gespeichert werden. "Permanent" oder "Permanent" sind Cookies, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. Beispielsweise wird der Anmeldestatus gespeichert, wenn die Benutzer ihn nach mehreren Tagen besuchen. Ein solches Cookie kann auch verwendet werden, um die Interessen von Benutzern zu speichern, die für Entfernungsmessungen oder Marketingzwecke verwendet werden. Ein "Drittanbieter-Cookie" bezieht sich auf Cookies, die von anderen Anbietern als der für den Betrieb des Online-Angebots verantwortlichen Person angeboten werden (andernfalls sprechen wir von "Erstanbieter-Cookies", wenn es sich nur um deren Cookies handelt).

Wir können temporäre und permanente Cookies verwenden und dies im Rahmen unserer Datenschutzerklärung klären.

Wenn Benutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Computer gespeichert werden, werden sie aufgefordert, die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Online-Angebots führen.

Ein allgemeiner Einwand gegen die Verwendung von Cookies, die für Online-Marketingzwecke verwendet werden, findet sich bei einer Vielzahl von Diensten, insbesondere im Fall von Tracking, über die US-Website http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Website http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Darüber hinaus können Cookies gespeichert werden, indem Sie sie in den Browsereinstellungen deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass dann nicht alle Funktionen dieses Online-Angebots genutzt werden können.

 

Löschen von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden gemäß Art. 17 und 18 DSGVO oder deren Verarbeitung ist eingeschränkt. Sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich angegeben, werden die von uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie nicht mehr für den vorgesehenen Zweck benötigt werden und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zur Verhinderung der Löschung bestehen. Wenn die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird ihre Verarbeitung eingeschränkt. Dh die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Dies gilt zB für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen in Deutschland erfolgt die Lagerung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4 Abs. 4 HGB (Bücher, Unterlagen, Geschäftsberichte, Buchungsgutscheine, Handelsbücher, relevanter für Steuerdokumente usw.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen in Österreich erfolgt die Lagerung insbesondere für 7 Jahre gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Quittungen / Rechnungen, Konten, Quittungen, Geschäftspapiere, Gewinn- und Verlustrechnung)

s und Kosten usw.) für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre in Dokumenten im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Dienstleistungen, Telekommunikations-, Radio- und Fernsehdiensten, die Nichtunternehmern in EU-Mitgliedstaaten zur Verfügung gestellt werden und für die die Mini-One-Stop-Shop (MOSS) wird verwendet.

 

Geschäftsbezogene Verarbeitung

Wir verarbeiten auch

          • Vertragsdaten (zB Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).

          • Zahlungsdaten (zB Bankdaten, Zahlungsverlauf)

          • von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartnern zum Zweck der Bereitstellung vertraglicher Dienstleistungen, Service und Kundenbetreuung, Marketing, Werbung und Marktforschung.

Auftragsabwicklung im Online-Shop und Kundenkonto

Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden im Rahmen der Bestellvorgänge in unserem Online-Shop, damit diese die ausgewählten Produkte und Dienstleistungen sowie deren Zahlung und Lieferung oder Ausführung auswählen und bestellen können.

Die verarbeiteten Daten umfassen Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten und die von der Verarbeitung betroffenen Personen sind unsere Kunden, Interessenten und andere Geschäftspartner. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Erbringung vertraglicher Dienstleistungen im Rahmen des Betriebs eines Online-Shops, der Abrechnung, der Lieferung und des Kundendienstes. Wir verwenden Sitzungscookies, um den Inhalt des Warenkorbs zu speichern, und permanente Cookies, um den Anmeldestatus zu speichern.

Die Verarbeitung erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b (Ausführung von Auftragsprozessen) und c (Archivierung gesetzlich vorgeschrieben) DSGVO. Die als erforderlich gekennzeichneten Informationen sind erforderlich, um den Vertrag zu rechtfertigen und zu erfüllen. Wir geben die Daten nur im Rahmen der Lieferung, Zahlung oder im Rahmen von gesetzlichen Genehmigungen und Verpflichtungen gegenüber Rechtsberatern und Behörden an Dritte weiter. Die Daten werden nur in Drittländern verarbeitet, wenn dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist (z. B. auf Wunsch des Kunden nach Lieferung oder Zahlung).

Benutzer können optional ein Benutzerkonto erstellen, insbesondere indem sie ihre Bestellungen anzeigen. Im Rahmen der Registrierung werden den Nutzern die erforderlichen Pflichtinformationen mitgeteilt. Die Benutzerkonten sind nicht öffentlich und können von Suchmaschinen nicht indiziert werden. Wenn Benutzer ihr Benutzerkonto gekündigt haben, werden ihre Daten in Bezug auf das Benutzerkonto gelöscht, vorbehaltlich ihrer Aufbewahrung aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO erforderlich. Informationen im Kundenkonto bleiben so lange erhalten, bis sie im Falle einer gesetzlichen Verpflichtung bei der anschließenden Archivierung gelöscht werden. Es liegt in der Verantwortung der Benutzer, ihre Daten zu sichern, wenn die Kündigung vor Vertragsende erfolgreich ist.

Im Rahmen der Registrierung und erneuten Registrierung und Nutzung unserer Onlinedienste speichern wir die IP-Adresse und die Zeit der jeweiligen Benutzeraktion. Die Speicherung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen sowie des Schutzes des Nutzers vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, es ist erforderlich, unsere Ansprüche geltend zu machen, oder es besteht eine gesetzliche Verpflichtung dazu. Kunst. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Die Löschung erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistung und vergleichbarer Verpflichtungen, die Notwendigkeit der Speicherung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; Bei gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende des Handelsrechts (6 Jahre) und Steuerrecht (10 Jahre) Aufbewahrungsfrist).

Externe Zahlungsdienstleister

Wir verwenden externe Zahlungsdienstleister, über deren Plattformen die Benutzer und wir Zahlungsvorgänge durchführen können (z. B. jeweils mit einem Link zur Datenschutzerklärung Paypal (https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/). Datenschutz), Giropay (https://www.giropay.de/rechtliches/datenschutz-agb/), Visa (https://www.visa.de/datenschutz), Mastercard (https: //www.mastercard. de / de-de /datenschutz.html), American Express (https://www.americanexpress.com/de/content/privacy-policy-statement.html)

Im Rahmen der Vertragserfüllung setzen wir die Zahlungsdienstleister auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO. Im Übrigen setzen wir externe Zahlungsdienstleister ein, die auf unseren berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b. GDPR, um unseren Nutzern effektive und sichere Zahlungsmöglichkeiten zu bieten.

Zu den von den Zahlungsdienstleistern verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten wie Name und Adresse, Bankdaten wie Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs und Prüfsummen sowie Vertrags-, Summen- und Empfängerinformationen. Die Informationen werden benötigt, um die Transaktionen abzuschließen. Die eingegebenen Daten werden jedoch nur von den Zahlungsdienstleistern verarbeitet und gespeichert. Das heißt, wir erhalten keine Konto- oder Kreditkarteninformationen, nur Informationen mit Bestätigung oder negative Informationen über die Zahlung. Die Daten können vom Zahlungsdienstleister an Kreditagenturen übermittelt werden. Der Zweck dieser Übermittlung ist die Überprüfung der Identität und Kreditwürdigkeit. Hierzu verweisen wir auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise der Zahlungsdienstleister.

Für die Zahlungsvorgänge, die auf den jeweiligen Websites oder Transaktionsanwendungen abgerufen werden können, gelten die AGB und die Datenschutzhinweise der jeweiligen Zahlungsdienstleister. Wir verweisen auch auf diese für weitere Informationen und die Geltendmachung von Stornierungs-, Informations- und anderen Rechten der betroffenen Person.

Verwaltung, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktmanagement
Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie der Organisation unseres Unternehmens, der Finanzbuchhaltung und der Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen wie der Archivierung. Wir verarbeiten dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Dienstleistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Website-Besucher sind von der Verarbeitung betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Verwaltung, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, dh Aufgaben, die dazu dienen, unsere Geschäftsaktivitäten aufrechtzuerhalten, unsere Aufgaben auszuführen und unsere Dienstleistungen zu erbringen. Die Löschung der Daten in Bezug auf vertragliche Dienstleistungen und vertragliche Kommunikation entspricht den in diesen Verarbeitungsaktivitäten genannten Informationen.

Wir geben Daten an die Finanzverwaltung, Berater wie Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie andere Gebührenagenturen und Zahlungsdienstleister weiter oder übermitteln diese an diese.

Darüber hinaus speichern wir aufgrund unserer Geschäftsinteressen Informationen über Lieferanten, Organisatoren und andere Geschäftspartner, z. B. für spätere Kontakte. In der Regel speichern wir diese meist unternehmensbezogenen Daten dauerhaft.

Geschäftsanalyse und Marktforschung
Um unser Geschäft wirtschaftlich zu betreiben, um Markttrends, Wünsche der Vertragspartner und Nutzer erkennen zu können, analysieren wir die uns zur Verfügung stehenden Daten zu Geschäftsvorfällen, Verträgen, Anfragen usw. Wir verarbeiten Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Verträge Daten, Zahlungsdaten, Nutzungsdaten, Metadaten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, wobei zu den betroffenen Personen Vertragspartner, Interessenten, Kunden, Besucher und Nutzer unseres Online-Angebots gehören.

Die Analysen werden zum Zweck von Unternehmensbewertungen, Marketing und Marktforschung durchgeführt. Wir können den Profilen registrierter Benutzer Informationen zur Verfügung stellen, z. B. über ihre genutzten Dienste. Die Analysen helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen, unser Angebot und die Geschäftseffizienz zu optimieren. Die Analysen dienen uns allein und werden nicht extern offengelegt, es sei denn, es handelt sich um anonyme Analysen mit zusammengefassten Werten.

Wenn diese Analysen oder Profile persönlich sind, werden sie bei Beendigung des Nutzers gelöscht oder anonymisiert, andernfalls zwei Jahre nach Vertragsschluss. Darüber hinaus werden die Gesamtgeschäftsanalysen und allgemeinen Trendbestimmungen möglichst anonym erstellt.

Kontakt

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (zB über Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder über Social Media) werden die vom Benutzer zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Bearbeitung zur Verfügung gestellten Informationen zur Verfügung gestellt. Kunst. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die von den Benutzern bereitgestellten Informationen können in einem Kundenbeziehungsmanagementsystem ("CRM-System") oder einer vergleichbaren Anforderungsorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, wenn sie nicht mehr benötigt werden. Wir überprüfen die Notwendigkeit alle zwei Jahre; Es gelten auch die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Newsletter

Mit den folgenden Informationen informieren wir Sie über den Inhalt unseres Newsletters sowie über das Registrierungs-, Versand- und statistische Auswertungsverfahren sowie Ihr Widerspruchsrecht. Mit dem Abonnieren unseres Newsletters stimmen Sie dem Erhalt und den beschriebenen Verfahren zu.

Inhalt des Newsletters: Wir versenden Newsletter, E-Mails und andere elektronische Benachrichtigungen mit Werbeinformationen (im Folgenden "Newsletter") nur mit Zustimmung des Empfängers oder einer gesetzlichen Genehmigung. Soweit der Inhalt eines Newsletters ausdrücklich beschrieben wird, ist dies für die Zustimmung des Nutzers entscheidend. Unsere Newsletter enthalten auch Informationen über unsere Dienstleistungen und uns.

Double Opt-In und Logging: Die Registrierung für unseren Newsletter erfolgt im sogenannten Double Opt-In-Verfahren. Dh nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie aufgefordert werden, Ihre Registrierung zu bestätigen. Diese Bestätigung ist erforderlich, damit sich niemand mit der E-Mail-Adresse einer anderen Person registrieren kann. Die Anmeldungen für den Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldevorgang gemäß den gesetzlichen Bestimmungen nachweisen zu können. Dies beinhaltet das Speichern des Registrierungs- und Bestätigungszeitpunkts sowie der IP-Adresse. Änderungen an Ihren vom Versanddienstleister gespeicherten Daten werden ebenfalls protokolliert.

Registrierungsdaten: Um sich für den Newsletter zu registrieren, müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Optional bitten wir Sie, einen Namen anzugeben, um ihn im Newsletter persönlich anzusprechen.

Der Newsletter wird verschickt und die damit verbundene Erfolgsmessung basiert auf der Zustimmung des Empfängers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO in Verbindung mit § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG oder, falls keine Zustimmung erforderlich ist, aufgrund unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing gemäß. Kunst. 6 Abs. 1 nach f. DSGVO in Verbindung mit § 7 Abs. 3 UWG.

Die Protokollierung des Registrierungsprozesses basiert auf unseren berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf die Verwendung eines benutzerfreundlichen und sicheren Newsletter-Systems, das unseren Geschäftsinteressen sowie den Erwartungen der Benutzer dient und es uns auch ermöglicht, die Zustimmung nachzuweisen.

Stornierung / Widerruf - Sie können den Erhalt unseres Newsletters jederzeit stornieren, dh Ihre Einwilligung widerrufen. Am Ende jedes Newsletters finden Sie einen Link zum Stornieren des Newsletters. Aufgrund unserer berechtigten Interessen können wir die entfernten E-Mail-Adressen bis zu drei Jahre speichern, bevor wir sie löschen, um eine zuvor erteilte Zustimmung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten beschränkt sich auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen. Ein individueller Widerrufsantrag ist jederzeit möglich, sofern die vorherige Zustimmung bestätigt wird.

Newsletter - Mailchimp

        • Der Newsletter wird über den Mail-Dienstanbieter "MailChimp" versendet, eine Newsletter-Mailing-Plattform des US-amerikanischen Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave. NE # 5000, Atlanta, GA 30308, USA. Hier können Sie die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters einsehen:

        • https://mailchimp.com/legal/privacy/

        • . Die MailChimp von Rocket Science Group LLC ist gemäß dem Privacy Shield Agreement zertifiziert und bietet somit eine Garantie für die Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus (

        • https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active

        • ). Der Versanddienstleister basiert auf unseren berechtigten Interessen. Kunst. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und ein Auftragsabwicklungsvertrag gemäß 28 Abs. 3 Satz 1 DSGVO.

        • Der Versanddienstleister kann die Daten des Empfängers in pseudonymer Form verarbeiten, dh ohne Zuordnung zu einem Benutzer verwenden, um seine eigenen Dienste zu optimieren oder zu verbessern, z. B. zur technischen Optimierung des Versands und der Präsentation des Newsletters oder zu statistischen Zwecken. Der Versanddienstleister verwendet die Daten unserer Newsletter-Empfänger jedoch nicht, um ihnen selbst zu schreiben oder die Daten an Dritte weiterzugeben.

Newsletter - Erfolgsmessung

Die Newsletter enthalten ein sogenanntes "Web Beacon", dh eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server oder, wenn wir einen Versanddienstleister verwenden, von deren Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen wie Informationen zum Browser und zu Ihrem System sowie Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs erfasst.

Diese Informationen werden verwendet, um die Dienste basierend auf den technischen Daten oder den Zielgruppen und ihr Leseverhalten basierend auf ihren Zugriffsorten (die anhand der IP-Adresse bestimmt werden können) oder den Zugriffszeiten technisch zu verbessern. Zu den statistischen Erhebungen gehört auch die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet sind, wann sie geöffnet werden und auf welche Links geklickt wird. Aus technischen Gründen können diese Informationen den einzelnen Newsletter-Empfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Ziel noch, falls verwendet, das des Versanddienstleisters, einzelne Benutzer zu beobachten. Die Bewertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Benutzer zu erkennen und unsere Inhalte an sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Benutzer zu senden.

Hosting und E-Mail

Die von uns verwendeten Hosting-Dienste dienen zur Bereitstellung der folgenden Dienste: Infrastruktur- und Plattformdienste, Rechenkapazität, Speicherplatz- und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsdienste und technische Wartungsdienste, die wir für den Betrieb dieses Online-Angebots verwenden.

Wir oder unser Hosting-Anbieter verarbeiten Inventardaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Online-Angebots auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Bereitstellung von dieses Online-Angebot in Übereinstimmung mit. Kunst. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in Verbindung mit Art. 28 DSGVO (Abschluss eines Auftragsabwicklungsvertrags).

Sammlung von Zugriffsdaten und Protokolldateien

Wir oder unser Hosting-Anbieter, basierend auf unseren berechtigten Interessen im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f. GDPR-Daten zu jedem Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Server-Protokolldateien). Die Zugriffsdaten umfassen den Namen der Website, auf die zugegriffen wurde, Datei, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, übertragene Datenmenge, Benachrichtigung über erfolgreichen Zugriff, Browsertyp und -version, Betriebssystem des Benutzers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Anbieter.

Aus Sicherheitsgründen (z. B. zur Untersuchung von Missbrauch oder Betrug) werden Protokolldatei-Informationen maximal 7 Tage lang gespeichert und dann gelöscht. Daten, deren weitere Speicherung zu Beweiszwecken erforderlich ist, werden von der Löschung ausgeschlossen, bis der jeweilige Vorfall endgültig geklärt ist.

Google Tag Manager

Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der wir sogenannte Website-Tags über eine Schnittstelle verwalten können (und so zB Google Analytics und andere Google-Marketingdienste in unser Online-Angebot integrieren können). Der Tag Manager selbst (der die Tags implementiert) verarbeitet keine persönlichen Daten der Benutzer. In Bezug auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer wird auf die folgenden Informationen zu Google-Diensten verwiesen. Verwendungsrichtlinien: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

Google Analytics

Wir verwenden Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google LLC ("Google"), der auf unseren berechtigten Interessen basiert (dh Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichen Funktionsweise unseres Online-Angebots im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) ) DSGVO). Google verwendet Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Nutzung des Online-Angebots durch den Nutzer werden in der Regel an einen Google-Server in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist gemäß dem Privacy Shield Agreement zertifiziert und bietet daher eine Garantie zur Einhaltung des europäischen Datenschutzgesetzes (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Google wird diese Informationen in unserem Namen verwenden, um die Nutzung unseres Online-Angebots durch Nutzer zu bewerten, Berichte über die Aktivitäten in diesem Online-Angebot zu erstellen und uns andere Dienste im Zusammenhang mit der Nutzung dieses Online-Angebots und des Internets bereitzustellen. Aus den verarbeiteten Daten können pseudonyme Benutzerprofile von Benutzern erstellt werden.

Wir verwenden Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung. Dies bedeutet, dass die IP-Adresse des Nutzers von Google innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt wird. Die vollständige IP-Adresse wird nur in den USA auf einen Google-Server übertragen und dort in Ausnahmefällen abgekürzt.

Die vom Browser des Nutzers übertragene IP-Adresse wird nicht mit anderen Google-Daten zusammengeführt. Die Benutzer können die Speicherung von Cookies verhindern, indem sie ihre Browsersoftware entsprechend einstellen. Nutzer können Google auch daran hindern, die durch den Cookie generierten Daten und die Nutzung des Online-Angebots zu erfassen und diese Daten von Google zu verarbeiten, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren: http: // tools. google.com / dlpage / gaoptout? hl = de.

Weitere Informationen zur Verwendung von Daten durch Google, zu Einstellungs- und Einspruchsoptionen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) und in den Einstellungen für die Anzeige von Werbung durch Google (https) : // adssettings.google.com/authenticated).

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

Facebook-Pixel, benutzerdefinierte Zielgruppen und Facebook-Konvertierung
Unser Online-Angebot umfasst das sogenannte "Facebook-Pixel" des sozialen Netzwerks Facebook, das von Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, aufgrund unserer berechtigten Interessen an Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unserer bereitgestellt wird Online-Angebot und für diese Zwecke in den USA oder wenn Sie in der EU ansässig sind, wird Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Hafen von Grand Canal, Dublin 2, Irland ("Facebook") betrieben.

Facebook ist gemäß dem Privacy Shield Agreement zertifiziert und bietet somit eine Garantie zur Einhaltung des europäischen Datenschutzgesetzes (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Mit Hilfe des Facebook-Pixels kann Facebook zum einen die Besucher unseres Online-Angebots als Zielgruppe für die Anzeige von Werbung (sogenannte "Facebook-Anzeigen") ermitteln. Dementsprechend verwenden wir das Facebook-Pixel, um nur die Facebook-Anzeigen anzuzeigen, die wir für diejenigen Facebook-Nutzer geschaltet haben, die ebenfalls Interesse an unserem Online-Angebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale aufweisen (z. B. Interesse an bestimmten Themen oder Produkten, die auf den besuchten Websites basieren ), die wir an Facebook übermitteln (sogenannte "benutzerdefinierte Zielgruppen"). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Anzeigen dem potenziellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht stören. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir auch die Wirksamkeit von Facebook-Werbung für statistische und Marktforschungszwecke verstehen, indem wir feststellen, ob Benutzer nach dem Klicken auf eine Facebook-Werbung auf unsere Website weitergeleitet wurden (sogenannte "Conversion").

Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen der Datennutzungsrichtlinien von Facebook. Dementsprechend allgemeine Informationen zur Anzeige von Facebook-Anzeigen in den Richtlinien zur Datennutzung von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise finden Sie im Hilfebereich von Facebook: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616.

Sie können der Aufzeichnung durch das Facebook-Pixel und der Verwendung Ihrer Daten zur Anzeige von Facebook-Anzeigen widersprechen. Um festzulegen, welche Arten von Werbung Ihnen in Facebook angezeigt werden, rufen Sie die von Facebook eingerichtete Seite auf und befolgen Sie dort die Anweisungen zu den Einstellungen für nutzungsbasierte Werbung: https://www.facebook.com/settings?tab = Anzeigen. Die Einstellungen sind plattformunabhängig, dh sie werden für alle Geräte übernommen, z. B. für Desktop-Computer oder mobile Geräte.

Sie können die für Entfernungsmessung und Werbezwecke verwendeten Cookies auch auf der Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) auf der europäischen Website (http://www.youronlinechoices.com/uk/) verwenden. Ihre Anzeigenentscheidungen /) widersprechen.

Online-Präsenz in sozialen Medien

Wir unterhalten Online-Präsenzen in sozialen Netzwerken und Plattformen, um mit den dort tätigen Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und sie über unsere Dienstleistungen informieren zu können. Beim Aufrufen der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.

Sofern in unserer Datenschutzerklärung nicht anders angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer, sofern diese mit uns in sozialen Netzwerken und Plattformen kommunizieren, z. B. Artikel über unsere Online-Präsenz schreiben oder uns Nachrichten senden.

BOOMBEE BV ist ein unabhängiger Wiederverkäufer von Markus Rothkranz Products und ist nicht mit der US-Firma Markus Rothkranz verbunden.

KONTAKT

BOOMBEE B.V.

Celsiusstraat 32

1704RW Heerhugowaard

Netherlande

Firmenregistrierungsnummer: 63931354

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: NL855457971B01

UNSERE LEISTUNGEN
UNSERE HILFE
ZAHLUNGSMETHODEN

BOOMBEE B.V. 2015 - 2020

DIESE ERKLÄRUNGEN WURDEN VON DER LEBENSMITTEL- UND ARZNEIMITTELVERWALTUNG NICHT BEWERTET. DIESES PRODUKT IST NICHT ZUR DIAGNOSE, BEHANDLUNG, HEILUNG ODER VERMEIDUNG VON KRANKHEITEN BESTIMMT.